Divisionsprojekt Kinderhilfe Petite Suisse

Das Kinderhilfswerk stellt sich vor

Die Kiwanis Clubs der Division 16 haben beschlossen, das Kinderhilfswerk Petite Suisse unter Federführung des Kiwanis Clubs Wädenswil zu unterstützen. Anita Eichenberger, ehrenamtliche Geschäftsführerin von Kinderhilfe Petite Suisse, präsentierte ihr Hilfswerk vor dem Kiwanis Club Wädenswil. Sie betonte, dass alle Mitarbeitenden ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausführen, weshalb von jedem Spendenfranken fast 95 Rappen den Kindern zugutekommen.

Weiterlesen ...

Hochfliegende Baupläne: Höchstes Wohnhochhaus der Schweiz in Dübendorf

Dübendorf erhält mit dem Jabee Tower das höchste Wohnhochhaus der Schweiz – 100 Meter hoch mit 218 Mietwohnungen auf 30 Stockwerken. Die Wohnungen werden im Herbst 2019 bezugsbereit sein. Über dieses im wörtlichen Sinne herausragende Projekt orientierten KF Kurt Kummer, Initiator und Vertreter der Bauherrschaft, und dessen Architekt, Mike Sattler, die Mitglieder des Kiwanis Clubs Wädenswil.

Weiterlesen ...

Finanzierbare ambulante Pflege und Betreuung: Herausforderung einer überalternden Gesellschaft

Der Anteil der 65-jährigen und Älteren wächst rasant, ebenso die Kosten für Pflege und Betreuung zu Hause: In weniger als 30 Jahren wird auf eine Person im Pensionsalter eine im erwerbsfähigen Alter treffen, während es heute noch deren zwei sind. Gleichzeitig explodieren die Kosten im Gesundheitswesen, und es zeichnet sich ein akuter Mangel an Arbeitskräften in der ambulanten Pflege und Betreuung ab.

Weiterlesen ...

Junge unterstützen, um Alte zu erfreuen

Seit 26 Jahren im Frühjahr macht der Kiwanis Club Wädenswil dem Alterszentrum Frohmatt seine Aufwartung, um den Seniorinnen und Senioren mit Blumenbouquets Freude in den Alltag zu bringen. Heute hat sich ein Bedeutungswandel in dieser Aktion eingestellt: Geblieben ist die Freude, die den Bewohnerinnen und Bewohnern des Alterszentrum mit der Präsentation von Blumenbouquets bereitet wird. Doch ebenso wichtig geworden ist der weniger sichtbare Aspekt – woher die Blumen kommen und was die Kiwanis-Freunde mit deren Beschaffung bewirken.

Weiterlesen ...

Fliegen – ein Traum neu geträumt

Fliegen gehört längst zum Alltag, ist vom Traum zur Selbstverständlichkeit geworden. Und doch: Vom Boden abzuheben in einem Gefährt ohne Motorkraft, nur mit der Kraft der Beine und Füsse – wie ein Albatros, nur eleganter –,  dieser Gedanke stand hinter dem Konzept eines laufstartfähigen, ultraleichten Fluggerätes. 

Weiterlesen ...

Zum Markterfolg des Weihnachtsmarkts

Der Kiwanis Club Wädenswil hat an seinem traditionellen Weihnachtsmarkt einen Gesamt-Erlös von netto 3‘900 Franken erarbeitet, der nun der Sozialkasse und dort erneut den pferdegestützten Therapien zugutekommen wird, die das Reha-Zentrum des Kinderspitals Zürich Affoltern am Albis hirnverletzten Kindern anbietet – ein Angebot, für dessen Finanzierung weder Subventionen noch Krankenversicherer-Beiträge zur Verfügung stehen. Eingeschlossen in diesem Ergebnis ist der Ertrag aus dem Kugelspiel von 870 Franken.

Weiterlesen ...

Menschenhandel in der Schweiz

Über ein in der breiten Öffentlichkeit wenig wahrgenommenes Menschenrechtsproblem – den Menschenhandel in der Schweiz – referierte Christina Hausammann, Co-Geschäftsleiterin und journalistische Mitarbeiterin des Vereins humanrights.ch - Menschenrechte Schweiz, vor den Mitgliedern des Kiwanis Clubs Wädenswil. Sie zeigte auf, welche Massnahmen zur Prävention und zum Schutz der Opfer und zur Bestrafung der Täter zur Verfügung stehen.

Weiterlesen ...

Therapiepferd «Gári»

Nachdem eines der Therapiepferde kürzlich verstarb und es dem Kinderspital gelang, ein geeignetes Islandpferd zu finden, erklärte sich der Kiwanis Club spontan bereit, sich an den Kosten für das Jungtier mit Namen «Gári» und zusätzlich für dessen Unterhalt zu beteiligen. 

Weiterlesen ...