Therapiepferd «Gári»

KC Wädenswil sponsert Therapiepferd «Gári»

Seit zwei Jahren unterstützt der Kiwanis Club Wädenswil die pferdegestützte Therapie hirnverletzter Kinder, die das Kinderspital Affoltern am Albis als einziges Europas anbietet. Diese Therapieform ist für die betroffenen Kinder oft die einzige Chance auf nachhaltige Heilung. Die Kosten für Haltung und Pflege der Therapiepferde sind hoch und werden weder durch Subventionen noch Krankenversichererbeiträge gemildert. Daher ist das Kinderspital auf private Spenden und Zahlungen der Eltern angewiesen.

 

Ersatz eines Therapiepferdes

Nachdem eines der Therapiepferde kürzlich verstarb und es dem Kinderspital gelang, ein geeignetes Islandpferd zu finden, erklärte sich der Kiwanis Club spontan bereit, sich an den Kosten für das Jungtier mit Namen «Gári» und zusätzlich für dessen Unterhalt zu beteiligen.

 

Empfang

Das Rehabilitationszentrum des Kinderspitals Affoltern am Albis hat dem Kiwanis Club Wädenswil Einblick in seine Tätigkeit gegeben.  Dr. Beat Knecht, Facharzt FMH für Kinder- und Jugendmedizin und Initiator des therapeutischen Reitens, gab aus kundiger wie unterhaltsamer Warte einen Überblick über die spezifischen Eigenheiten und Anforderungen der Kinder- und Jugendmedizin (Pädiatrie) und weshalb die pferdegestützte Therapie für die Behandlung hirnverletzter Kinder von besonderer Bedeutung ist. Abgerundet wurde der Empfang durch einen Rundgang mit einem Besuch im Pferdestall, wo das verspielte Jungpferd «Gári» sofort die Herzen aller Besucher eroberte.

 

Dr. Beat Knecht, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Dr. Beat Knecht, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Initiator des therapeutischen Reitens, referiert über die Anforderungen und Besonderheiten der Kinder- und Jugendmedizin.
Gári
«Gári», der Star der Show, umrahmt von Dr. Beat Knecht (l.), Irene Perotta, dipl. Reitpädagogin am Kinderspital, und André Jäggi, Präsident des Kiwanis Clubs Wädenswil
Irene Perotta, dipl. Reitpädagogin am Kinderspital und zuständig für die Therapiepferde, präsentiert ihren neuen Zögling.
Die Plakette im Eingangsbereich im Kinderspital weist an prominenter Stelle auf die Unterstützung des Kiwanis Clubs Wädenswil hin.